Veröffentlicht in Autobiographisches Schreiben, Kreativität

Automatisches Schreiben

Diese kurze Übung ist mit Stift und Papier, aber auch am PC möglich: Für wenige Minuten wird einfach drauflos geschrieben. Die Gedanken kommen und gehen und werden dabei direkt verschriftlicht. Immer weiter schreiben, nichts durchstreichen! Ohne Thema, ohne Zusammenhang, ohne Korrekturen gelangen persönliche Gedanken oder Probleme oder der momentane Zustand der eigenen Befindlichkeit auf dem Blatt; manchmal auch die Idee für ein neues Gedicht, eine neue Kurzgeschichte.

Ziele der Übung: Sich bewusst Zeit zum Schreiben nehmen und in kurzer Zeit unzensiert seine Gedanken schriftlich zu formulieren und mögliche Belastungen auf das Papier zu bannen. So kann das „Automatische Schreiben“ der Einstimmung zum Schreiben und Überarbeiten eigener Texte dienen, sowie als Schreibmeditation und  gegen Schreibblockaden helfen. Zudem wird die eigene Schreibkompetenz gefördert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s